Reit- und Fahrverein Moosburg e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Start Turniersaison

Berichte > 2013

Hervorragender Start in die Turniersaison für die Reiter des Reit- und Fahrvereins Moosburg


Gleich zu Beginn der Turniersaison konnten die Turnierreiter des Reit- und Fahrvereins mit ihrem reiterlichen Können strahlen. Vor allem die Jugend, mit Alina Stöber und Mona Wiesheu, sammelte bereits jetzt zahlreiche Platzierungen.

Die erste Turnierveranstaltung fand in Eicherloh auf dem Reiterhof Laurent statt. Vom 15. -17. März wurden die Dressurprüfungen abgehalten. Dabei erritt sich Mona Wiesheu mit Cesa in einer Dressurprüfung der Klasse A** den neunten Platz mit der Wertnote 7,1. Gabi Heinz war gleich zweimal erfolgreich. In einer M*-Dressurprüfung (65, 8 %) und in einer M*-Dressurreiterprüfung (7,0) erreichte sie jeweils den fünften Platz mit ihrer Stute Rixa.

Am Wochenende darauf folgten die Springprüfungen, bei denen sich Alina Stöber gleich zweimal platzierte. In einer Springprüfung des oberbayerischen Jugendförderprogramms A* wurde sie mit Tinka’ s Boy Vierte (Wertnote 8,0) und mit Corinna Achte (Wertnote 7,6). Mona Wiesheu konnte sich in derselben Prüfung mit ihrem Pferd Cesa über den sechsten Platz (7,8) freuen.

Wie letztes Jahr nahmen die Springreiter des Reit- und Fahrvereins auch als Mannschaft bei einer Prüfung teil. Mannschaftsmitglieder waren Martin Obermeier, Alina Stöber, Sophie Ullrich und Mona Wiesheu. Leider verfehlten sie knapp die Platzierung, erreichten jedoch den Platz der ersten Reserve.

Anfang April fand in Aufroth ein Ponyturnier statt, wo Alina Stöber ihr Können unter Beweis stellte. In einer Zeitspringen der Klasse A* wurde sie mit Ponystute Corinna Fünftplatzierte.

Vom 13. bis 14. April folgte ein Turnier in Ingolstadt-Hagau. Auch hier brillierte Alina Stöber in der Disziplin Springen. Im A*-Springen wurde sie mit Tinka’s Boy Zweitplatzierte (Wertnote 7,4) und im A**-Springen mit Corinna Zwölftplatzierte, wobei sie bei achtzig Startern die zweitschnellste Zeit hatte, jedoch durch einen Fehler am letzten Sprung leider den zweiten Rang verlor.

Letztes Wochenende war die Jugend in Landshut herausragend. Alina Stöber gewann mit Tinka’ s Boy beide A*-Springen mit den beeindruckenden Wertnoten 7,6 und 8,3. Der achtzehnjährige Ponywallach, der sich mit vielen Großpferden messen musste, sprang wie ein Junger und verhalf so seiner Reiterin zu zwei Siegen.
Mona Wiesheu mit ihrem sehr vielseitigen Pferd Cesa konnte sich in beiden Disziplinen platzieren. Im A**-Springen wurde sie durch eine schnelle, fehlerfreie Runde Fünfte, in einer A-Dressurprüfung Fünfte (Wertnote 7,0) und in einer L-Dressurprüfung Dritte (Wertnote 6,4).
Der Reit- und Fahrverein Moosburg ist sehr stolz auf seine Turnierreiter, besonders auf seine Jugend, und wünscht ihnen für die weitere Saison viel Glück und Erfolg.


Der stolze Cesa verhalf seiner jungen Reiterin Mona Wiesheu zur ersten L-Platzierung.


Der kleine temperamentvolle Fuchs Tinka’ s Boy mit Reiterin Alina Stöber setzte sich gegen Großpferde durch.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü

Counter / Zähler